«MUTTER ERDE» eine Hommage an die Schönheit der Natur

Teil IV   07. - 28. November 2021
RAUREIF ... die Träumende


Ein Hauch Novembermystik und viel Tiefgang

Neben sachlichen und naturbezogen Werken, findet sich auch eine tiefe Auseinandersetzung mit dem Werden und Vergehen. Raben tanzen durch die Luft, Surreales vermischt sich mit einer Prise Humor, grossformatige Bilder lassen es still oder arktisch kalt werden, Nebelschwaden glitzern, eine Mutter beugt sich liebevoll über ihr Kind und verabschiedet es in die Traumwelt, - und immer wieder die Formensprache der Kugel, die Konzentration nach innen - Mutter Natur beginnt sich auszuruhen.

"Die Schönheit der Erde kann man nicht kaufen ...
sie gehört jenen, die sie entdecken, sie begreifen und verstehen sie zu geniessen".     Henry Bordeaux

Bilder von LEVIN BRÄU, LUKAS BAUMBERGER, ESTHER WIESLI CLAUDIA WENGER  Keramik von PATRICIA BRANDT
Drahtobjekte von MAJA HOCHULI Textilart von KATHARINA RUPP
aus Naturmaterialien  DANI SCHMUKI, GERDA SCHWEIZER, MECHTILD MAYER  
Zuckerkunst von CATHRIN STREHLER

mehr über die Kunstschaffenden 

Mittwoch bis Sonntag von 15 - 18 Uhr