GRÜSSE AUS ATLANTIS  Patricia Brandt  
WASSERWELTEN Esther Wiesli, Claudia Wenger

"... haben Sie schon mal versucht in freier Wildbahn Nixen zu fotografieren? Es ist ein Ding der Unmöglichkeit - kaum vor der Linse, sind sie schon wieder weg. In unglaublicher Geschwindigkeit sausen sie an dir vorbei und halten dich zum Narren ..." aus dem Tagebuch des Naturforschers T.W. Bradley.

Patricia Brandt aus Wiesendangen hat sich auf lustvolle Weise mit dem Thema Atlantis auseinandergesetzt. Ihre «Atlantiquitäten» finden sich in der zurzeit laufenden Bilder- und Skulpturenausstellung in der Schmitte Galerie am Nollen. Ihr grosses Interesse an Geschichte und Mythologie führt sie häufig zur Frage: Was wäre wenn...?, die in ihrem Innern Geschichten erblühen lassen, die sie auf Leinwand malt oder mit Ton modelliert. Das Thema Wasser zeigt sich auch in Werken von Esther Wiesli aus Wilen. Vielschichtig sind ihre Werke, dabei lässt sie Gedanken und Emotionen mit einfliessen und die Bilder wachsen im Abstrakten oder im Motivbereich. Die Inszenierung mit weiteren grossformatigen Bildern von Claudia Wenger aus Hosenruck erzeugen ein Gefühl der Tiefe und fordern den Betrachter auf, selbst abzutauchen. Im Kontrast zu der abstrakten Malweise steht die Serie der Unterwasserbilder, ebenfalls Arbeiten von Patricia Brandt. Sinnlich und prickelnd, schon fast fotorealistisch gemalt, finden wir uns wieder beim Naturforscher T.W. Bradley, dem es partout nicht gelungen ist, eine Nixe ganz aufs Bild zu bekommen.

Weitere Werkeauswahlen

Keramik Margrit Keller
Tiefdruck Elsbeth Harling
Holzskulpturen Urs Stöckli
Bilder Levin Bräu
Möbel Gerda Schweizer

___________________________________

JUNI - JULI - AUGUST 2017

Di, Mi, Do: 14 bis 17 Uhr
langer Donnerstag, 29. Juni 17: 14 bis 19 Uhr
offenes Wochenende: Sa, 1. / So, 2. Juli 17: 14 bis 17 Uhr
 

8. Juli bis 6. August 2017 geschlossen

Neue Schmitte Galerie am Nollen
Grubstrasse 2 - 9515 Hosenruck - 071 944 31 54
www. schmittenollen.ch

zurück zu Ausstellungen